Istanbuluzern ist im Juni 2016 nach dem viel zu frühen Tod von Armin Meienberg (*1964 in Luzern, † 2015 in Ebikon) gegründet worden. Im Gedenken an diesen eminenten Freund Istanbuls und sein Engagement bauen wir weiter an der kulturellen Brücke, die Meienberg von Luzern an den Bosporus zu schlagen verstanden hat. Zusammen mit Manzara Istanbul tragen wir das Kultur-Stipendium Armin Meienberg, welches einmal jährlich für kreative Menschen aus dem Kanton Luzern oder aus Istanbul ausgeschrieben wird, und veranstalten immer wieder Anlässe in Luzern, die in Zusammenhang mit Istanbul stehen.


Die aktuellen Ereignisse in der Türkei, die der politisch unabhängige Verein mit grosser Aufmerksamkeit beobachtet, können nicht Anlass sein, den Vereinszweck nicht weiter zu verfolgen. Das Gegenteil ist der Fall. Unser Engagement bedeutet keinen unmittelbaren Kommentar der politischen Verhältnisse, weder in Istanbul noch in Luzern. Wir bieten die Chance zum Einblick. Zwar bildet die Kultur eine jederzeit verletzliche Brücke, doch wesentliche Teile ihrer elastischen Statik bestehen aus Neugier und Empathie. Begabte Menschen tauschen sich aus, transformieren und dokumentieren Situationen, sie machen das scheinbar Fremde verständlich. Diese Teilnahme am andern darf gerade in schwierigen Zeiten nicht unterbrochen werden.

AKTUELL

SAVE THE DATE

Am Freitag, 13. März 2020 laden wir abends zu einem öffentlichen Anlass mit unserer Sipendiatin Selin Dettwiler und ihrem Projektpartner Michael Baumann an die Industriestrasse in Luzern ein.
Selin und Michael werden uns von ihrem Aufenthalt in Istanbul, ihren Erlebnissen und ihrem Projekt Hüzün berichten. Reservieren Sie sich den Abend, wir freuen uns auf zahlreichen Besuch. Detaillierte Informationen folgen zu gegebener Zeit hier oder via unserem Newsletter, den sie hier abonnieren können.

Ausschreibung für Istanbuler Kulturschaffende

Wir freuen uns bereits zum vierten Mal das Kulturstipendium Armin Meienberg ausschreiben zu können. Dieses Jahr werden wiederum Istanbuler Kulturschaffende von Nominator*innen eingeladen, sich für den 10wöchigen Aufenthalt in Luzern zu bewerben. Der/Die Stipendiat*in wird von Mitte August bis Mitte Oktober in Luzern im Gelben Haus weilen und ein Projekt mit Bezug zu Luzern verfolgen.

Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb:

Auszeichnung für «Hüzün»
Im Sommer 2019 lancierte die Albert Koechlin Stiftung die fünfte Ausgabe des Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerbes. Aus zehn eingereichten Kurzfilm-Exposés sind vier zur Weiterbearbeitung prämierte Projektideen erkoren worden.
Die Innerschweizer Filmschaffenden erhalten eine Unterstützung von je CHF 15‘000.– , um ihre Filmidee für die zweite Runde im Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb 2019 weiter zu konkretisieren.
Das Projekt Hüzün unserer Stipendiatin Selin Dettwiler wurde von der Fachjury ebenfalls ausgewählt! Wir gratulieren und freuen uns riesig für sie und mit ihr und drücken fest die Daumen für die zweite Runde!
Und wir freuen uns sehr auf den episodischen Kurzfilm, der Hüzün auf poetische Art am Beispiel Istanbuls nachspüren wird.


LUZERNER ZEITUNG, 21. SEPTEMBER 2019

Ein wunderschöner Artikel von Pirmin Bossart zu unserer Stipendiatin Selin und Michael, ihrem Projekt Hüzün und zu unserem Verein.

Download
Auf den Spuren von Hüzün in Istanbul
190921_LZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.2 MB

Gabi und Erdoğan von Manzara Istanbul senden uns Grüsse über einen wunderschönen und eigens für Istanbuluzern gestalteten «Uçurtma», getragen vom leichten Wind im weiss-blauen Himmel, der uns alle verbindet.

Anmeldung Newsletter

* indicates required

MITGLIED WERDEN

Als Vereins-Mitglied tragen Sie zur Unterstützung und Förderung des Kultur-Stipendiums Armin Meienberg bei, erhalten aktuelle Informationen zu unseren Aktivitäten und werden zu allen Istanbuluzern-Anlässen persönlich eingeladen. Weitere Informationen